Rezept :Rinder-Rouladen
Sie brauchen : für 4 Rouladen

4 Rinderrouladen

150 g durchwachsener Speck

2 Zwiebeln

2 saure Gurken

je 1/2 EL Salz, Pfeffer, Rosenpaprika, Cayennepfeffer

8 Teelöffel Senf, 2 EL Margarine

8 Zahnstocher

2 rote Paprika, 3 Tomaten

2 EL Stärke (oder Mondamin)

1 Liter Wasser

Temperaturen und Zeiten :

Stufe 3 anbraten

Stufe 2, 75 Minuten garen

Zubereitung :

Die Zwiebel und die Gurken möglichst klein hacken. Den Speck in ebenfalls möglichst kleine Würfel schneiden. Alles zusammen vermischen

Die Rouladen nebeneinander auf eine Arbeitsplatte oder Brett legen, so das sie sich der Länge nach berühren und eine Fläche ergeben.

Auf jede Roulade 2 Teelöffel Senf geben und diesen mit einem Messer über alle Rouladen gleichmäßig verteilen.

Nun das Zwiebel-Gurken-Speck-Gemisch gleichmäßig über die Rouladen streuen.

Alles mit Salz, Pfeffer und dem Paprika leicht bestreuen.

Jetzt immer jeweils eine Roulade aufrollen und am Ende mit zwei Zahnstochern verschließen. Die Zahnstocher können ruhig duch die ganze Roulade gestochen werden, nur sollten sie noch etwa ein Zentimeter am Ende der Roulade vorstehen.

In einen großen Topf bei Stufe 3 die Margarine zum sprudeln bringen und die Rouladen kräftig von beiden Seiten anbraten, damit mit sich die Poren schließen.

Anschließend mit Wasser auffüllen, auf Stufe 2 zurückschalten und Deckel rauf.

Die Tomaten vom Stielansatz befreien und vierteln. Die Paprika ebenfalls von Stielansatz befreien und in halbe Ringe von etwa ein halben Zentimeter Breite schneiden.

Tomaten und Paprika und das restliche Gewürz in den Rouladentopf geben.

Jetzt 75 Minuten kochen lassen.